Energiewechsel

Lünen: Gästeführerteam bietet ab Mai wieder spannende Einblicke in die Gegenwart und Vergangenheit der Lippestadt

Pressemeldung vom 27. April 2017, 13:18 Uhr

Das Gästeführerteam der Stadt Lünen startet am Sonntag, 7. Mai 2017, in die neue Saison der beliebten „Sonntagsführungen für Jedermann“. Von Mai bis Oktober finden jeweils am ersten Sonntag im Monat spannende Führungen durch Lünen statt. Verschiedene Themenrundgänge beleuchten Historie und Gegenwart der Lippestadt und vermitteln eindrucksvolle Einblicke in die Stadtgeschichte.

Von der Lokaltour mit „Fräulein Müller-Lünenscheid“ bis zur historischen Radtour quer durch Lünen – in diesem Jahr erwartet die Teilnehmer/innen ein vielfältiger Themenmix.

Zur ersten Sonntagsführung am 7. Mai lädt Gästeführerin Kirsten-Diana Freiberg interessierte Bürger/innen und Besucher/innen ein, den Spuren des Lüner Stadtumbaus zu folgen. Warum heißt die neu gebaute Brücke über die Lippe nun Salfordbrücke? Und weshalb blühen an der Lange Straße blaue Blumen? Diese und weitere Fragen beantwortet Freiberg auf ihrem Streifzug durch die Innenstadt.

Die Gästeführerin legt den Fokus diesmal auf die noch ganz junge Stadtgeschichte, die den Zeitraum der letzten 10 Jahre umfasst. Ob Hertie-Kaufhaus, Wasserspielplatz Tobiaspark oder Elefantentränke – zahlreiche Bauten und Bereiche der Innenstadt erhielten ein neues Gesicht. Freiberg erklärt auf ihrem Rundgang wer und was genau hinter diesen Veränderungen steckt. Anhand von Beispielen und spannenden Anekdoten erinnert die Gästeführerin daran, wie sich einzelne Bereiche vor dieser Zeit präsentierten und wie sie von der Lüner Bevölkerung genutzt wurden.

Interessierte Teilnehmer/innen treffen sich ohne vorherige Anmeldung um 15 Uhr am Rathaus, Willy-Brandt-Platz. Der Kostenbeitrag beträgt 5 Euro pro Person für Erwachsene. Kinder bis 15 Jahre dürfen kostenlos an der Führung teilnehmen. Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Weitere Sonntagsführungen finden an folgenden Terminen statt: 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September und 1. Oktober.

Informationen unter Tel: 02306 104-1778 und www.luenen.de/stadtfuehrungen

Quelle: Stadt Lünen, Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis