Energiewechsel

Lünen: Noch freie Plätze für Kinderferienstadt Lünopoli

Pressemeldung vom 27. April 2017, 14:45 Uhr

297 Lüner Kinder sind schon angemeldet und dürfen im Sommer zwei Wochen lang erproben, was das Zusammenleben in einer Stadt so alles mit sich bringt. Granz praktisch können die Kleinen dort zum Beispiel einen eigenen Ausweis für Lünopoli beantragen, einen Kinder-Bürgermeister wählen oder durch Arbeit eigenes Geld – die sogenannten Lünis“ – verdienen. Am Sonntag, den 7. Mai, startet nun die dritte Anmeldephase für das beliebte Projekt im Rahmen des Brami-Frühlingsfestes. In der „Halte-Stelle Brambauer“ (Waltroper Str. 28) werden hier zwischen 12 und 17 Uhr die Anmeldungen entgegengenommen.

Zudem können Eltern ihre Kinder in den Stadtteilen an folgenden Stellen anmelden:

Montag, 8. Mai, 9 bis 13 Uhr: Bürgerhaus Horstmar (Lanstroper Str. 6, 44532 Lünen) Dienstag, 9. Mai, 15 bis 20 Uhr: Kindertreff „Wilde 13“ in Alstedde (Im Drubbel 13, 44534 Lünen) Mittwoch 10. Mai, 13 bis 17 Uhr: Schulhof der Viktoriaschule (Augustastr. 1, 44534 Lünen) Donnerstag 11. Mai, 15-20 Uhr: Bürgerzentrum Gahmen (Kümperheide 2, 44532 Lünen)

Mitmachen können in den ersten beiden Wochen der Sommerferien (17. bis 28. Juli) alle Kinder zwischen 7 und 12 Jahren. Die Teilnahme an der Kinderferienstadt kostet 60 Euro pro Kind und ist bei der Anmeldung in bar zu entrichten. Leistungsbezieher können im Zuge der Anmeldung einen Antrag auf Bildung und Teilhabe stellen. Insgesamt bietet das Projekt Platz für 500 Kinder. Alle weiteren Informationen zum Projekt finden Sie unter www.luenen.de/luenopoli

Quelle: Stadt Lünen, Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis