Energiewechsel

Mechernich-Kommern: Literarisch-kulinarischer Abend im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Pressemeldung vom 28. Juni 2011, 08:55 Uhr

Eifeler Herd ist Goldes wert

Genüsse aus hundert Jahren Eifeler Küche
Mechernich-Kommern. Panhas mit Schloot, Bottermellichsbunnezupp, Welfenspeise… Gemeinsam unternehmen Annette Hartmann von eßkultur und der bekannte Autor Ralf Kramp am Freitag, den 8. Juli 2011 um 18 Uhr in der historischen „Gastwirtschaft zur Post“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern einen schmackhaften und spannenden Rundgang durch die traditionelle Eifeler Küche.

Ralf Kramp liebt seine Heimat sehr und damit die hier lebenden Menschen. In seinen heiter-besinnlichen Geschichten aus unterschiedlichen Epochen setzt er sich mit den Eifelern gemeinsam an den gedeckten Tisch und widmet sein Augenmerk ihren alten Gerichten und Küchentraditionen. Dabei charakterisiert er auf unterhaltsamen Art und Weise den Eifeler Menschenschlag und erweckt sie zum Leben. Schnell kommt der Gedanke auf, man sitzt mit diesen Menschen gerade gemeinsam am Tisch.
Nebenan lädt Annette Hartmann in die Küche ein, wo sie sich genussvoll mit der Kulturgeschichte des Essens und Trinkens beschäftigt. Sie verrät alte Rezepturen und weiß vieles über moderne Herstellungsverfahren und in Vergessenheit geratende Lebensmittel zu berichten. In zahlreichen Gesprächen mit Menschen, die tief in der Region verwurzelt sind, hat sie Einblick in eine sich stark wandelnde Esstradition erhalten.

Typische, charaktervolle Rezepte aus Großmutters Zeiten runden den Abend ab, aufgetragen werden Panhas und Buchweizenpfannkuchen mit Salat, Buttermilch-Bohnensuppe, Rindfleisch auf Senfsoße und Welfenspeise mit Kirschen. Eintritt, Lesung und Menü kosten 33,00 € pro Person. Karten nur im Vorverkauf gibt es an der Museumskasse. Verbindliche Anmeldungen sind auch möglich unter Tel. 02555 953050.

Quelle: LVR-Freilichtmuseum Kommern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis