Energiewechsel

Mechernich: Lesung für das Leben

Pressemeldung vom 5. Juli 2011, 13:00 Uhr

Autorin Maria Colgan ist am Montag, 11. Juli, um 14 Uhr im Seminarraum des
Mechernicher Ärztehauses zu einer öffentlichen Lesung zu Gast

Mechernich – „LEBEN schreibt man groß“ ist Buchtitel und Lebensdevise der
Autorin Maria Colgan, die eine Krebserkrankung mit beeindruckenden
Resultaten und zum Erstaunen ihrer Ärzte überwunden und über diese
Erfahrungen ein Buch geschrieben hat. Dieses Buch, in dem auch von
komplementären Heilmethoden und der Selbstheilungstherapie Jin Shin Jyutsu
die Rede ist, stellt Maria Colgan auf Einladung der Mechernicher
Selbsthilfegruppe nach Krebs am Montag, 11. Juli, um 14 Uhr im Seminarraum
des Ärztehauses (Stiftsweg, neben dem Kreiskrankenhaus) vor. Alle
Interessenten sind herzlich eingeladen, an der Lesung und auch an einer sich
anschließenden „Plauderstunde“ mit der Autorin teilzunehmen.

Ingrid Becker, die Leiterin der Selbsthilfegruppe nach Krebs, hat das Buch
„LEBEN schreibt man groß“ bereits gelesen: „Maria Colgan macht Mut und zeigt
einen Weg aus der Hilflosigkeit und Handlungsunfähigkeit auf.“ Die Autorin
habe vor ihrer Krebserkrankung als Beamtin der Europäischen Union
gearbeitet. Sie sei Deutsche, sei mit einem Engländer verheiratet, habe zwei
Kinder und wohne in Brüssel.

Quelle: ProfiPress – Agentur für Kommunikation

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis