Energiewechsel

Meschede: Berliner Organist zu Gast beim Orgelsommer

Pressemeldung vom 6. Juli 2015, 14:48 Uhr

Konzertreihe wird am Sonntag in Eversberg fortgesetzt

Meschede. Zum dritten Orgelsommerkonzert hat der Mescheder Kulturring einen Berliner Organisten eingeladen. Martin Fehlandt war schon in früheren Jahren zu Gast bei der Konzerreihe, zuletzt 2008. Am kommenden Sonntag (12.7.) wird er in der Pfarrkirche in Eversberg spielen.

Fehlandt, 1959 in Schwerin geboren, studierte in Dresden und Halle (Saale) Kirchemusik. Seine erste Anstellung hatte der Organist in Schönberg in Mecklenburg, wo er den „Schöneberger Musiksommer“ initiierte. Seit 1989 ist Fehlandt als Kirchenmusiker in Berlin-Johannisthal tätig, er ist als Cembalist Mitglied der „Camerata instrumentale Berlin“ und übt eine rege Konzerttätigkeit als Organist aus.

In der schönen Eversberger Barockkirche spielt er an der reich verzierten Orgel, die von der Ottberger Orgelwerkstatt Siegfried Sauer 1990 in das historische Gehäuse des Soester Orgelbauers Fromme aus dem Jahr 1765 eingebaut wurde; mit 25 Registern verfügt sie über eine für diese relativ kleine Kirche sehr breite Klangfarbenpalette. Dafür sprechen u. a. die vier Zungenregister Trompete, Regal, Hautbois und Posaune.

„Wer nur den lieben Gott lässt walten“ ist das Motto dieses Konzertes mit Werken von Buxtehude, J. S. Bach, Böhm, Krebs, M. G. Fischer, Bárta und Rheinberger. Termin: Sonntag, 12. Juli, 20.00 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Johannes Ev., Eversberg, Markstrasse
Eintritt: 9,00 / erm. 7,00 @
Karten nur an der Abendkasse

Quelle: Ulrich Hengesbach vom KULTURRING MESCHEDE e.V.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis