Energiewechsel

Mettmann: Offizielle Verabschiedung von Rolf Hamacher im Rathaus

Pressemeldung vom 18. Januar 2017, 16:32 Uhr

Bereits am 6. Januar hatte Rolf Hamacher, Abteilungsleiter der Feuerwehr, seinen letzten Arbeitstag bei der Feuerwehr Mettmann. Heute erfolgte nun die offizielle Verabschiedung durch Bürgermeister Thomas Dinkelmann. In seiner Rede bedankte sich der Bürgermeister bei Rolf Hamacher für die konstruktive und vor allem stets loyale Zusammenarbeit, diese sei immer „erste Sahne“ gewesen, so Bürgermeister Dinkelmann. Probleme wurden stets sachlich und zielorientiert gelöst und selbst in schwierigen Situationen seien immer gute Lösungswege gefunden worden. Besonders würdigte der Bürgermeister die Gradlinigkeit sowie die Offenheit und Ehrlichkeit des scheidenden Abteilungsleiters.

Auch Wehrleiter Marco Zerweiss bedankte sich bei Rolf Hamacher für die verlässliche Zusammenarbeit in den letzten 21 Jahren. Er habe ihn als hilfsbereiten, besonnenen und fairen Menschen kennen und schätzen gelernt. Gerade in Einsatzsituationen imponierte ihm Hamachers lösungsorientiertes Handeln. Auf Wunsch Hamachers vollzog der Stadtbrandmeister bei der Verabschiedungsfeierlichkeit die Übernahme in die Alters- und Ehrenabteilung durch Übergabe der Urkunde.

Sowohl Bürgermeister Dinkelmann als auch Wehrleiter Zerweiss sowie alle Kollegen wünschen Rolf Hamacher alles Gute für den verdienten Ruhestand. Nach dem Motto: „Und niemals geht man so ganz“ wird sicherlich Hamachers Meinung auch in der nächsten Zeit nochmal gefragt sein, äußerte sich der Bürgermeister zum Abschluss mit einem Zwinkern in den Augen.

Für ein Highlight sorgten die Kollegen der Feuerwehr: Nach dem Ende der Verabschiedungsfeier wurde Hamacher und seine Familie in einem historischen Löschfahrzeug, welches extra als Leihgabe des Heiligenhauser Feuerwehrmuseums bereitgestellt wurde, von dem ehemaligen Kreisbrandmeister Friedrich-Ernst MARTIN nach Hause gefahren.

Quelle: Kreisstadt Mettmann

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis