Energiewechsel

Mettmann: Traumtheater Salome am 19. März 2017 in der Neandertalhalle

Pressemeldung vom 2. März 2017, 15:20 Uhr

DAS außergewöhnliche Geschenk, die Kulturabteilung empfiehlt: * Traumtheater Salome – Für ALLE die an ihre TRÄUME glauben! am Sonntag, 19.03.2017, 19.00 Uhr im Theatersaal der Neandertalhalle Mettmann*

Seit mehr als 30 Jahren begeistert das legendäre Traumtheater SALOME viele Millionen Besucher. Jede einzelne Darbietung hat etwas Besonderes, bietet vielfach ganz neue Eindrücke von Zirkus und Varieté. Gleichgültig ob Magie, Spitzentanz oder Clownerie, jeder Akteur zeigt sein Können auf höchstem technischen und künstlerischen Niveau, präsentiert vollkommene Ästhetik und stellt seine Kreativität unter Beweis.

Es kommt einem sinnlichen Erlebnis gleich, das neue, märchenhaft schöne Programm, das, so Harry Owens, „am samtenen Saum der nächtlichen Stunde, durch eines Traumes Luftgestalt entstand“. Wann immer man dem Begründer des Traumtheaters SALOME bei den Proben zuschaut ist zu spüren, dass etwas Außergewöhnliches entsteht. Wer Harry Owens kennt, weiß, dass seine Traumspiele nie enden, sondern sich in den Köpfen der Zuschauenden immer weiter fortsetzen. So kann es durchaus sein, dass man am Ende eines Abends nicht nur mit einem guten Gefühl in die Nacht geht, sondern es gibt neue, vielleicht Hunderte von unterschiedlich empfundenen Geschichten, die alle auf ihre Weise weiterleben. Die „Gewürze“ seiner Traumspiele sind Farben, Tanz, Klänge, Musik, Gesang, Worte und vielerlei Körperkünste, eine Welt der Phantasie und des Staunens, ein Schwebezustand zwischen realer Welt und metaphysischem Traum. Man sollte sich ganz einfach der Schönheit dieser Illusionen hingeben. Allein die phantastischen Bühnenbilder entführen den Betrachter in eine mystische Feenwelt, scheinbar bunt zusammengestellt aus Elementen orientalischer Märchen, nordischer Mythen und moderner Phantasieerzählungen. Inmitten dieser romantisch-geheimnisvollen Bilder ereignet sich Wunderbares, ein Reigen unterschiedlichster Impressionen, klassischer Tänze vor skurriler Riesenkulisse, Pantomime, Akrobatik und Geschichten, die das „Unmögliche möglich“ machen sollen – und das auch tun.

Eintrittskarten für dieses außergewöhnliche Traumtheater gibt es ab 24 € (19 € ermäßigt) bis 27 € zuzüglich Vorverkaufsgebühren im Bürgerbüro, der Stadtbibliothek, der Schaufenster Geschäftsstelle, der Ticketzentrale und unter www.neanderticket.de und www.eventim.de

Quelle: Kreisstadt Mettmann

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis