Energiewechsel

Minden: Curse gibt Zusatzkonzert im Stadttheater

Pressemeldung vom 19. Juli 2016, 13:34 Uhr

Zugabe von Curse: Der in Minden geborene Rapper gibt 2016 zusammen mit Essener Philharmonikern ein zweites Konzert im Stadttheater Minden. Ursprünglich sollte es nur am Samstag, 12. November, im Rahmen der Charity-Gala der Bildungspartner einen Auftritt in der ungewöhnlichen Konstellation „Rap meets Classic“ geben. Dieses Konzert war sehr schnell ausverkauft. Nun sind 540 weitere Karten für Freitag, 11. November, auf dem Markt. Erhältlich sind sie im Stadttheater und beim Express-Ticketservice, Obermarktstraße 26-30. Theaterleiterin Andrea Krauledat freut sich, dass es diese spontane Zusage von Curse gab. Ein glücklicher Umstand auch, dass das Theater an diesem Abend noch nicht mit einer Veranstaltung belegt gewesen ist.

„An diesem Abend verschmelzen augenscheinlich unterschiedlichste Welten miteinander. Musikalische Farben verbinden sich zu neuen, signalhaften Tönen. Formen verlieren ihre gewohnten Umrisse, um gleich danach wieder zu veränderter Gestalt zu finden. Man könnte meinen sich in akustischen Welten eines Dalí zu befinden. Doch am Ende steht doch das Wort. Genauer gesagt: der Rap!“, heißt es in der Ankündigung des Stadttheater-Magazins und weiter: „In nie gehörter Weise transportieren die sieben Musiker Curses Werke in Gefilde, die den Zuhörer ganz tief eintauchen lassen sollen. Die emotionale Stärke der klassischen Musiksprache vereint mit der Durchschlagskraft der Popkultur.“

Curse ist das erste Mal live im Stadttheater Minden mit einem ganz besonderen Programm zu hören. Die sieben Musiker treten in folgender Besetzung auf: Curse (Rap & Texte), Miki Kekenj (Violine, Konzeption und Arrangements), Christian Leschowski (Oboe), Marlies Klumpenaar (Klarinette), Laura Rayen Escanilla (Viola), Matthias Wehmer (Violoncello) und Max Dommers (Kontrabass).

Curse und das „takeover ensemble“ aus Essen kommen am 12. November auf Einladung der Bildungspartner nach Minden. Diese veranstalten seit vielen Jahren einmal im Jahr eine große Charity-Gala im Stadttheater, um neue Partner zu gewinnen und soziale Bildungs-Projekte zu fördern. Die Initiative der heimischen Wirtschaft unterstützt Kinder aus benachteiligten Familien vor allem im offenen Ganztag. Darüber hinaus werden Zuschüsse für Bücher, Schulbücher und Schulbekleidung, Nachhilfe und Sprachförderung, Instrumental-Unterricht, Klassenfahrten und Schüleraustausch sowie auch Theaterbesuche gegeben.

Quelle: Stadt Minden – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis