Energiewechsel

Minden-Ravensberg/Lippe: Gesundheitsnetzwerk Lemgo veranstaltet gemeinsam mit krz Vortrag zu „Stressmanagement im Alltag“

Pressemeldung vom 11. Januar 2017, 14:45 Uhr

„Stress ist mein Hobby.“ Mit dieser Aussage verblüffte Patrick Busse im Dezember die Gäste bei seinem Vortrag zum Thema „Stressmanagement im Alltag“ im krz. Der Dozent sensibilisierte die Teilnehmenden dafür, früh zu identifizieren, was sie unter Druck setzt. Dies sei der erste wichtige Schritt in dem dreistufigen Stressbewältigungsprozess „Erkennen, Verstehen und Vermindern.“

Der Dezember sollte eine besinnliche Adventszeit sein. Für viele jedoch ist es, ob beruflich oder privat, eine mit Terminen und Erledigungen verbundene Zeit. Gerade zum Jahresende nehmen wir uns vieles vor und vergessen oft dabei, auch an uns selber zu denken. Die Vorweihnachtszeit wird so für viele Menschen zu einer Stressperiode.

Um dem entgegen zu wirken, lud Mitte Dezember das Gesundheitsnetzwerk Lemgo den Geschäftsführer des TV Lemgo, Patrick Busse, zu einem kostenfreien Vortrag „Stressmanagement im Alltag“ im Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg / Lippe (krz) ein. Stressmanagement umfasst Methoden, die das Gleichgewicht eines Menschen wieder herstellen. Es zielt darauf ab, psychisch belastende Situationen zu reduzieren oder sogar komplett abzubauen. Denn wenn der Alltag von Zeit- oder Leistungsdruck bestimmt wird, beeinträchtigt dies die Motivation, die Gesundheit sowie die Leistungsfähigkeit.

Der Dozent präsentierte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, was Stress bedeutet, wie Stress entsteht sowie seine Folgen und Symptome. „Wussten Sie schon, dass die Definition vom Stress lautet: einen Druck auf ein Material auszuüben? Oder, dass Stress eine Psychologische Belastung ist?“ Auf diese und weitere Aspekte machte der Referent aufmerksam.

„Stress ist mein Hobby“, äußerte Patrick Busse augenzwinkernd. Als Führungskraft wird er täglich mit ganz unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert, von denen vieles abhängt. Die Verantwortung, die dabei für den Einzelnen aber auch für das ganze Unternehmen getragen wird, ist nicht zu unterschätzen.

Daher empfahl der Geschäftsführer des TV Lemgo in seinem Vortrag, neben körperlicher Fitness auch den richtigen Umgang mit Stress zu erlernen. Als erste Anregung wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dafür sensibilisiert, ihre eigenen Stressfaktoren zu erkennen und persönliche Maßnahmen zu entwickeln, um diesen entgegen zu wirken. Denn das Stressmanagement beginnt mit dem ersten Schritt: der Erkenntnis unter dem Motto: „Erkennen, Verstehen und Vermindern“. Darüber hinaus animierte der interaktive Vortrag die Teilnehmenden mit kleinen Motivationsübungen den Alltag zu bereichern.

Die gewonnenen Eindrücke lassen sich gleich in diesem Jahr vertiefen: Der TV Lemgo bietet dazu zertifizierte Seminare zur Stressbewältigung an.

Quelle: Minden-Ravensberg/Lippe

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis