Energiewechsel

Moers: Bezaubernde Oboenquartette zum Neuen Jahr

Pressemeldung vom 8. Januar 2013, 08:59 Uhr

Moers. (pst) Mit einer Matinee zum Neuen Jahr am Sonntag, 13. Januar, um 11 Uhr, im Martinstift (Moers, Filder Straße 126) eröffnet die Stadt Moers die Konzertreihe. Zu Gast ist das Ensemble Più aus Essen unter dem Motto „Rund um Mozart“. Die Musiker wechseln die Besetzung zwischen Streichtrio und Oboenquartett. Damit bieten sie ein abwechslungsreiches Erlebnis in den Klangfarben.

Selten aufgeführte Oboenquartette
Auf dem Programm stehen das Adagio KV 580a für Englischhorn und Streichtrio und der Triosatz KV 404a von Wolfgang Amadeus Mozart. Zudem sind einige selten aufgeführte Oboenquartette von Zeitgenossen Mozarts – Carl Phillipp Stamitz und Louis Massonneau – zu hören. In den letzten 20 Jahren waren keine Kostproben aus dem Werk des Komponisten Massonneau in der Kammermusikreihe zu hören. Die bekannten Variationen über „Reich mir die Hand“ aus Mozarts „Don Giovanni“ für Oboe, Violine und Viola, WoO 28 von Ludwig van Beethoven runden den Abend ab.

Mit klassischer Epoche verbunden
Das Ensemble Più mit Andreas Gosling (Oboe), Eva Gosling (Violine), Martin Börner (Viola) und Markus Beul (Cello) ist vor allem der klassischen Epoche verbunden. Es erweitert sein Repertoire in der Formation als Streichtrio oder Oboenquartett mit Werken von Louis Massonneau. Die Musiker spielen in verantwortlicher Stellung in großen Orchestern der Opernhäuser in NRW.

Quelle: Moers – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis