Energiewechsel

Moers: Bürgerradweg Vennikel-Holderberg könnte deutlich früher kommen

Pressemeldung vom 23. Februar 2015, 08:18 Uhr

Moers. (pst) Bereits im Jahr 2017 könnte ein sogenannter Bürgerradweg von Moers-Vennikel nach Holderberg gebaut werden. Dieses ehrgeizige Ziel ist allerdings an einige Bedingungen geknüpft, erläuterte Hans-Gerd Decker, Niederlassungsleiter von Straßen NRW, am Donnerstag, 19. Februar, in einem Gespräch mit der Bürgerinitiative „Fahrradwege für Moers-Vennikel“, Bürgermeister Christoph Fleischhauer und dem Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim. Wichtigste Voraussetzung ist der Erwerb der benötigten Grundstücke. Die Stadt Moers wird nun zunächst die Eigentümersituation ermitteln. Die Bürgerinitiative will dann gemeinsam mit der Stadt auf die Besitzer zugehen. Im Falle einer Einigkeit würde die Stadt dann die Planung beauftragen. „Wenn alles problemlos und optimal läuft, könnte ich mir einen Beginn im Jahr 2017 vorstellen“, sagte Decker. Sein Landesbetrieb ist Straßenbaulastträger. Bei einem Bürgerradweg beteiligen sich neben Straßen NRW auch die Stadt und Bürger an der Umsetzung und Finanzierung. Hintergrund der Bemühungen ist ein Unfall Mitte Dezember auf der Holderberger Straße, bei dem eine jugendliche Radfahrerin ums Leben kam.

Quelle: Stadt Moers

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis