Energiewechsel

Moers: Experten diskutieren über Angebote der digitalen Welt

Pressemeldung vom 14. März 2017, 15:22 Uhr

Zu einer Talkrunde über die Herausforderungen der digitalen Welt lädt die Stadt Moers am Freitag, 17. März, um 18 Uhr, in den Rittersaal des Moerser Schlosses (Kastell 9) ein. Smartphones, Apps und Soziale Netzwerke bieten spannende Angebote, aber der Umgang mit ihnen sollte verantwortungsbewusst und sicher sein. Dazu ist Medienkompetenz dringend nötig – besonders in Zeiten von Fake News, Hasskommentaren, Sicherheitslücken und Diskussionen über ein mögliches Pflichtfach Informatik. Gäste der Runde sind Kordula Attermeyer (Referat Digitale Gesellschaft, Staatskanzlei NRW), Prof. Ulrich Greveler (Hochschule Rhein-Waal) und Thomas Nolte (Lehrer am Moerser Gymnasium Adolfinum und Beteiligter am Projekt Open Data und Schule). Sie diskutieren kontrovers Fragen wie: Spalten die Angebote die Gesellschaft in „Digital Natives“ und Nichtinformierte? Ist Schule der Ort, an dem diese Kompetenzen vermittelt werden? Müssen Schülerinnen und Schüler für die Zukunft programmieren lernen? Die Moderation übernimmt die Fachautorin Dr. Anke Knopp. Der Talk findet zum Hackday 2017 in Kooperation mit dem Grafschafter Museum statt. Der Hackday wird durch Unterstützung der Bertelsmann Stiftung möglich gemacht.

Infobox: Der Eintritt ist frei zum Talk ist frei. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite http://hackday.moers.de.

Quelle: Moers – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis