Energiewechsel

Moers: Ferienprogramm im GrafschafterMusenhof

Pressemeldung vom 19. Juli 2016, 14:34 Uhr

Auch in diesem Jahr bietet das Grafschafter Museum eine mittelalterliche Spiel- und Lernstadt. Von Montag, 1. August, bis Freitag, 19. August, finden verschiedene Workshops zu dem Thema „Stein und Mörtel bauen ein Haus: Bauen wie im Mittelalter“ statt. Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren können montags bis freitags entweder vormittagsvon 10 bis 13 Uhr oder nachmittags von 15 bis 18 Uhr teilnehmen. Betreut werden die Kinder von den Museumspädagogen des Grafschafter Museums. In den drei Wochen erfahren Teilnehmende, wie der Häuserbau verlief, welche Werkzeugeverwendet wurden und wie das Leben in den Häusern damals aussah. Jede Woche stellt dabei einen anderen Bauabschnitt dar.

Selbst Steinmauern bauen und Stoffe weben Zu Beginn wird eine typische Baustelle im Mittelalter vorgestellt. Berufe, wie Zimmerer, Töpfer oder Ziegler treten in den Vordergrund und werden durch das Bauen von Häusern mit Lehm und Holz praktisch erfahren. Die zweite Woche bezieht sich auf das Bauen mit Stein. Auch hier werden wieder einzelne Berufe, wie der des Steinbrechers, Mörtelmischers oder Steinmetzes den Kindern näher gebracht und erlebt. Sie können selbst Steinmauern errichten, allerdings nur mit den Werkzeugen, die auch damals verwendet wurden. In der letzten Woche dreht sich alles um die Inneneinrichtung eines Hauses. Verschiedene Lichtquellen werden vorgestellt und selbst gebaut. Dazu erfahren die Kinder, wie damals Stoffe hergestellt wurden und können an einem traditionellen Hochwebstuhl weben.

Infobox:
Der Eintritt für die drei Wochen ist kostenlos. Auch eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Die Kinder können nur einmal pro Tag an den Workshops teilnehmen. Für Familien ist der GrafschafterMusenhof auch in den Sommerferien zu den üblichen Zeiten geöffnet: Samstag von 15 bis 18 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr

Quelle: Moers – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis