Energiewechsel

Moers: Im Juli lädt der Musenhof samstags Kinder wieder zu Workshops ein

Pressemeldung vom 8. Juli 2011, 14:17 Uhr

Moers. (pst) Mittelalterlichen Schmuck herstellen, einen Korb flechten oder ein Buch binden – im Juli können Kinder ab sechs Jahren wieder selbst Hand anlegen. In der mittelalterlichen Spiel- und Lernstadt im Grafschafter Musenhof vermittelt das Team an jedem Samstag von 10 bis 13 Uhr verschiedene Handwerkstechniken aus der damaligen Zeit. Am Samstag, 9. Juli, handelt es sich bei der „Schmuckwerkstatt“ um einen Eltern-Kind-Workshop. Konkret geht es ums „Filzen“. Gefilzt haben Hirten und Nomaden in Asien bereits vor 1.000 Jahren. Auch im Mittelalter kannte man diese Technik in Europa. In diesem Workshop wird „Schmuckwerk“ aus Filz hergestellt.

Die weiteren Angebote im Juli
Buchbinden (16.): Das Buchbinden steht sicherlich in Beziehung zu der im 15. Jahrhundert erfundenen Buchdruckkunst. Im Musenhof stellen die Kinder jedoch aus einer „losen Blattsammlung“ ein Buch (Tagebuch) her.

Korbflechten (23.): Eine Woche später flechten die Teilnehmer Körbe. Die Behältnisse dienten im Mittelalter zur Aufbewahrung und zum Transport von Waren. Die Kinder können ihren eigenen Korb herstellen und erleben dabei die Fingerfertigkeit dieses alten Handwerks.
Drucken (30.): Die Anfänge des Holzschnitts und damit des Druckens liegen in China. Von dort aus kam diese Technik nach Europa. An diesem Samstag werden kleine Druckstöcke hergestellt und mehrere Exemplare gefertigt.

Infobox: Der Beitrag für das verwendete Material beträgt vier Euro. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich: Telefon 0 28 41 / 88 15 10.

Quelle: Moers – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis