Energiewechsel

Moers: Neue Benutzungsordnung für die Bibliothek startet

Pressemeldung vom 1. Juli 2011, 13:52 Uhr

Moers. (pst) Am 1. Juli treten eine neue Benutzungsordnung und neue Entgelttarife für die Bibliothek Moers in Kraft. Diese hatte der Rat in seiner Sitzung am 1. Juni beschlossen. Eine der Änderungen ist die Erhöhung des Jahresnutzungsentgeltes von 10 auf 15 Euro. Trotz der Anhebung liegt Moers im Vergleich mit den anderen Großstadtbibliotheken in Nordrhein-Westfalen damit im unteren Drittel. Mit der neuen Partnerkarte für zwei in Haushaltsgemeinschaft lebende Erwachsene für insgesamt 20 Euro kommt jede Person aber wieder auf zehn Euro pro Jahr. Die Bibliothek hat seit der Euro-Umstellung vor zehn Jahren die Gebühren nicht mehr verändert. „Damit die Bibliothek Moers auch zukünftig ihren Qualitätsstandard halten kann, halten wir diese moderate Anpassung an die gestiegenen Kosten der letzten zehn Jahre für erforderlich und vertretbar“, erläutert Bibliotheksleiterin Sabine Roeske.

Kinder und Jugendliche leihen kostenlos
Inhaber des Moers Passes und der Ehrenamtskarte erhalten eine Ermäßigung von 50 Prozent auf das Jahresnutzungsentgelt und zahlen zukünftig 7,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind wie bisher von der Zahlung des Jahresnutzungsentgeltes befreit und können die Bibliothek somit völlig kostenfrei benutzen.

Allerdings wird voraussichtlich gegen Ende des Jahres die Zahl der gleichzeitig ausleihbaren Medien begrenzt. Insbesondere für Kinder und Jugendliche ist es im Rahmen einer sinnvollen und verantwortungsvollen Bibliotheks- und Mediennutzung wichtig zu lernen, nur so viele Medien auszuleihen, wie in einem Zeitraum von vier Wochen auch sinnvoll genutzt werden können. Zusätzlich steht der demokratische Gedanke dahinter – die Medien einer öffentlichen Bibliothek sollen möglichst vielen unterschiedlichen Nutzern zur Verfügung stehen.

Wie bisher sind ab dem achten Tag nach Überschreitung der Leihfrist Säumnisentgelte zu zahlen. Die Säumnisentgelte werden allerdings ab dem 1. Juli erhöht, dafür entfallen die bisherigen Portokosten für die verschickten Mahnungen. Zukünftig entstehen ab dem 22. Kalendertag nach Überschreiten der Leihfrist Säumnisentgelte in Höhe von maximal neun Euro pro Medium. Leserinnen und Leser sollten zukünftig bei der Ausleihe unbedingt die Fristenbelege mitnehmen und die jeweiligen Rückgabetermine beachten. Zusätzlich bietet die Bibliothek Moers zahlreiche Möglichkeiten an, die Leihfristen zu verlängern und so Säumnisentgelte zu vermeiden. Insbesondere der Online-Katalog unter www.bibliothek-moers.de bietet eine gute Möglichkeit, die Leihfristen im Auge zu halten und Medien zu verlängern. Zusätzlich können Medien an der neuen Außenrückgabe am Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum auch nach den Öffnungszeiten der Bibliothek abgegeben werden.

Leichte Erhöhung bei DVDs, CDs und Kunstwerken
Ebenfalls angepasst werden die Entgelte für Kunstwerke (3 Euro), DVDs, Musik-CDs (jeweils 1,50 Euro) und Konsolenspiele (2,50 Euro). Besonders in diesen Bereichen gibt es schnelle technische Veränderungen und erhöhte Anschaffungspreise. Damit die Bibliothek auch zukünftig ein aktuelles und attraktives Medienangebot präsentieren kann, müssen sich die Medien in einem überschaubaren Zeitraum refinanzieren
Eine Aufwertung erfährt der Bibliotheksausweis künftig durch einen kostenlosen W-LAN Zugang in den Bibliotheksräumlichkeiten des Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrums. Die Bibliothekskunden können mit eigenen mobilen Rechnern oder Handys kostenlos im Internet surfen. „Gerade für Schülerinnen und Schüler sind Bücher und elektronische Medien dadurch gut kombinierbar“, so Bibliotheksleiterin Roeske.

Ebenfalls kostenlos für Bibliothekskunden ist die Nutzung der „Onleihe“. Hier können E-Books, elektronische Zeitschriften, Hörbücher und Videos von jedem Internetterminal auf mobile Endgeräte überspielt und genutzt werden. Nach Ablauf der Leihfrist sind diese digitalen Medien automatisch nicht mehr nutzbar und gelten damit als zurückgegeben.

Voraussichtlich gegen Ende des Jahres wird es auch eine „Kinderkarte“ geben, die ganz junge Leute zum Lesen und zum Besuch der Bibliothek animieren soll.

Kontakt: Bibliothek Moers, Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum, Wilhelm-Schroeder-Straße 10,
Telefon: 0 28 41 / 201-754, E-Mail: bibliothek@moers.de, Webseite: www.bibliothek-moers.de
Öffnungszeiten: Dienstags bis freitags von 11 bis 19 Uhr sowie samstags von 11 bis 14 Uhr

Quelle: Moers – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis