Energiewechsel

Moers: vhs führte Schulung für Ehrenamtliche in Kamp-Lintfort durch

Pressemeldung vom 6. Juli 2015, 09:24 Uhr

Moers. (pst) Der erste Schulungsdurchgang für Ehrenamtliche in der Betreuung von Senioren-Beratungsstellen in Kamp-Lintfort ging am vergangenen Wochenende (27./28. Juni) zu Ende. Insgesamt acht Freiwillige haben in ihrer Freizeit an drei Wochenenden an der Schulungteilgenommen, die die vhs im Auftrag der Stadt Kamp-Lintfort konzipiert hat. „Das erste Wochenende war anstrengend, weil es so viel Theorie gab“, so die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Allerdings waren Themen wie Gesundheit im Alter, Patientenverfügungen und die Geschichte am Anfang des letzten Jahrhunderts wichtig für das allgemeine Verständnis.

Lob für die Arbeit der vhs
Im Laufe der drei Wochenenden wurde es immer spannender, weil es immer praktischer wurde. Einmal ging es um Biografie- und Trauerarbeit und am letzten Wochenende stand Kommunikation auf dem Programm. „Da hat jeder auch etwas für sich selber mit nach Hause genommen“, sagte eine Teilnehmerin. „Wir möchten in einem halben Jahr, wenn wir einige Erfahrung in der praktischen Arbeit gesammelt haben, gerne eine Auffrischung, sozusagen eine Supervision haben.“ Wenn das kein Lob für die Arbeit der vhs und ihrer Dozentinnen und Dozenten ist! Über dieses Feedback freute sich Beate Schieren-Ohl, Leiterin der vhs, natürlich sehr.Jeanette Fritz, Mitarbeiterin der Stadt Kamp-Lintfort, überreichte allen Teilnehmenden zum Schluss als Anerkennung für die geleistete Arbeit eine Flasche Sekt und bestätigte: „Für den Zusammenhalt in der Gruppe war die Schulung sehr gut. Man merkte von einem Mal zum anderen, dass die Ehrenamtlichen zu einer Einheit zusammengewachsen sind.“

Quelle: Moers – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis