Energiewechsel

Moers: Viermal Gold für Bibliothek Moers

Pressemeldung vom 17. Juli 2015, 12:46 Uhr

Moers. (pst) Große Auszeichnung für die Bibliothek Moers: Der Deutsche Bibliotheksverband stellte jetzt die Ergebnisse des bundesweiten Leistungsvergleichs BIX 2015 vor. Nach den sehr guten Bewertungen in den Vorjahren gab es dieses Jahr für die Bibliothek Moersnoch ein Schippchen drauf.Sie verzeichnet erstmals in allen vier geprüften Kategorien TOP-Ergebnisse und gehört damit zu den ausgezeichneten Bibliotheken Deutschlands. „Ich freue mich riesig über diese Bestätigung unserer Arbeit. Wir konnten unser Angebot für die Moerser Leserinnen und Leser noch weiter verbessern“,so Bibliotheksleiterin Eva Schmelnik. Als einzige Großstadtbibliothek in Nordrhein-Westfalen erreichte die Moerser Einrichtung den ersten Rang, insgesamt wurden nur vier Bibliotheken in NRW mit den begehrten vier Sternen ausgezeichnet.

Auch bundesweite Spitzenbewertung
Auch den bundesweiten Vergleich muss die Bibliothek Moers nicht scheuen: In allen vier Kategorien Angebot, Nutzung, Effizienz und Entwicklung erzielte Moers die Spitzenbewertung. „Die Moerserinnen und Moerser sehen ihre Bibliothek als ein unentbehrliches Angebot der Stadt“, kommentiert Eva Schmelnik das Ergebnis. „Durchschnittlich besucht jeder Moerser 3,6mal jährlich die Bibliothek – der bundesweite Durchschnitt liegt bei 2,6 Besuchen je Einwohner“. Dementsprechend sind auch die 133 Besuche je Öffnungsstunde fast doppelt so viele wie im Durchschnitt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek bilden sich überdurchschnittlich gut fort. Moers ist zudem auch noch Spitzenklasse in der Effizienz, denn die Ausgaben je Besuch werden nur noch von einer Großstadt in Deutschland unterboten. „Leider wird es den BIX nächstes Jahr voraussichtlich nicht mehr geben. Wie so oft scheitert es an der Finanzierung“, bedauert Schmelnik. In den Bibliotheken wird aber schon darüber nachgedacht, wie die erhobenen Daten in Zukunft aufbereitet werden können.

Der BIX-Bibliotheksindex ist ein bundesweites Leistungsmessungsinstrument für öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken. Sein Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit von Bibliotheken anhand bestimmter Kennzahlen kurz, prägnant und dennoch in aussagekräftiger Form zu beschreiben. Der BIX wurde 1999 von der Bertelsmann Stiftung und dem Deutschen Bibliotheksverband entwickelt. Die detaillierten Ergebnisse sind zu finden unter www.bix-bibliotheksindex.de.

Quelle: Moers – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis