Energiewechsel

Neuss: Kunstpause im Feld-Haus

Pressemeldung vom 13. März 2017, 16:30 Uhr

Kuratorin Romina Pieper führt am Donnerstag, 16. Januar 2017, 13 Uhr, durch die laufende Sonderausstellung „hundkatzemaus – Tierdarstellungen aus aller Welt auf Populärer Druckgrafik“ im Feld-Haus, der Dependance des Clemens Sels Museums Neuss. Tierabbildungen erfreuten sich schon zur Zeit der Gartenlaube größter Popularität, und daran hat sich bis heute nichts geändert: Ein grimmig dreinschauender Husky wird zum Internetstar, Videoclips mit putzigen Katzenkindern begeistern Jung und Alt, und die Werbebranche nutzt dies zur Umsatzsteigerung ihrer Kundschaft. Die Sonderausstellung zeigt eine breit gefächerte Kollektion industriell gefertigter Wandbilder, wie man sie – vom putzigen Welpen bis zum schwergewichtigen Nilpferd, von reizenden Kätzchen bis zur neugierigen Giraffe – in den Wohnungen unserer Groß- und Urgroßeltern bewundern konnte. Die Teilnahmegebühr für die Kurzführung beträgt 3,50 Euro. Weitere Informationen sind dienstags bis samstags von 11 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 02131/904141 erhältlich.

Quelle: Stadt Neuss / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis