Energiewechsel

Neuss: Michael Kleeberg liest im „Literarischen Sommer“

Pressemeldung vom 22. Juli 2015, 12:00 Uhr

Neuss (PN/Fi). Aus seinem neuen Roman „Vaterjahre“ liest der Autor Michael Kleeberg am Dienstag, 28. Juli 2015, um 19.30 Uhr beim literarischen Sommer in der Stadtbibliothek. In dem Buch lässt er seinen Gewöhnlichkeitshelden Karlmann Renn auf die literarische Bühne zurückkehren.

Karlmann Renn, den Michael Kleeberg in seinem Roman „Karlmann“ 2007 zum ersten Mal vorstellt, ist ein moderner Jedermann zwischen Lächerlichkeit und Triumph und sein Alltag, der Weltalltag unserer Epoche. In „Vaterjahre“ hat Karlmann mittlerweile eine Familie und einen guten Job. Der Roman erzählt von seinen Sorgen als Familienvater, von Selbstbehauptung im Beruf, von der Konfrontation mit Kindheit und Familie, den Abgründen der Freundschaft, den Verlockungen des Ausbruchs und vom Einbruch des Todes. Es ist die Geschichte des mühevollen Reifeprozesses und der Bewährungsproben Karlmann Renns, der sein Leben ohne die Tröstungen der Religion, der Kunst und der Philosophie meistern muss. Platzreservierungen und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.literarischer-sommer.eu. Eintrittskarten zum Preis von acht Euro gibt es nur an der Abendkasse.

Michael Kleeberg wurde 1959 in Stuttgart geboren. Nach Aufenthalten in Rom und Amsterdam ging er 1986 nach Paris, wo er bis 1994 Mitinhaber einer Werbeagentur war. Von 1996 bis 2000 lebte er als freier Schriftsteller in Burgund, seitdem in Berlin. 1996 erhielt er den „Anna-Seghers-Preis“, 2000 den „Lion-Feuchtwanger-Preis“ und 2008 den „Irmgard-Heilmann-Preis“. Außerdem war er 2008 Mainzer Stadtschreiber. 2015 wurde Michael Kleeberg mit dem „Friedrich-Hölderlin-Preis“ der Stadt Bad Homburg ausgezeichnet.

Quelle: Stadt Neuss / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis