Energiewechsel

Neuss: Momo liest Momo

Pressemeldung vom 13. Juli 2015, 11:49 Uhr

Neuss (PN/Fi). Aus Momo oder „Die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte“ von Michael Ende lesen am Freitag, 17. Juli 2015, um 16 Uhr, die Schauspielerin Radost Bokel und der Schauspieler Jean-Marc Birkholz bei ihrem Besuch der Stadtbibliothek Neuss. Der 1973 erschienene Märchen-Roman von Michael Ende ist neben „Die Unendliche Geschichte“, das erfolgreichste und bekannteste Werk des Autors: Das Buch wurde in 40 Sprachen übersetzt, weltweit über sieben Millionen Mal verkauft, mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und sogar verfilmt. Inzwischen ist die Geschichte des Wuschelköpfchens ein moderner Klassiker: Zusammen mit der Schildkröte Kassiopeia nimmt die kleine Momo den Kampf gegen die grauen Herren auf, bösen Zeitdieben, die durch das Stehlen von Zeit die Herrschaft über die Welt an sich reißen wollen. Mit viel Mut, Phantasie und vor allem durch die Kraft des Zuhörens gelingt es Momo, die Macht der Zeitdiebe zu brechen und den Menschen wieder ein glückliches Leben zu ermöglichen.

Die Schauspielerin Radost Bokel, die Momo im gleichnamigen Film spielt, liest in diesem Programm nicht nur ausgewählte Textstellen, sie berichtet vor allem auch über ihre spannenden Erlebnisse während der Dreharbeiten. Näher kann man Momo nicht kommen. Jean-Marc Birkholz erweckt die Figuren aus „Momo“ auf ganz besondere Art zum Leben: Mit seiner außergewöhnlich wandelbaren Stimme entführt er das Publikum immer wieder in neue Welten. Außerdem zeigen die beiden Auszüge aus dem Kinofilm sowie Bilder von den Dreharbeiten.

Für die Lesungen ist eine Anmeldung bei Eva Müller unter 02131-904208, eva.mueller@stadt.neuss.de, oder über „whats app“: 01578 2997651 erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Quelle: Stadt Neuss / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis