Energiewechsel

Obergartzem: Musikverein Obergartzem erstmals in weiblicher Hand

Pressemeldung vom 5. Juli 2011, 12:26 Uhr

Vereinsauflösung gerade noch einmal abgewendet
Obergartzem – Nur knapp ist der traditionsreiche Musikverein Obergartzem an seiner Auflösung vorbeigeschrammt, als sich zwei „Retterinnen in der Not“ bereit erklärten, die vakanten Vorstandsämter zu besetzen. Die bisherige Geschäftsführerin Daniela Breuer, die dem Verein bereits seit 30 Jahren angehört und ihr Amt eigentlich hatte abgeben wollen, wechselte den Posten und ist nun Vorsitzende. Damit tritt sie die Nachfolge von Georg Schwarz an, der nach zehnjähriger Vereinsführung zurücktrat und ist darüber hinaus die erste Frau in diesem Amt. Die Geschäftsführung übernahm an ihrer Stelle Melanie Nießen.
Dieser nun doch erfreulichen Wende waren seit März zwei fehlgeschlagene Versuche vorangegangen, den Vorstand neu aufzustellen. Damit drohte dem 1925 gegründeten Verein die Liquidierung, das kulturelle Leben in der Stadt Mechernich wäre um einiges ärmer geworden.
Auch in der zuletzt einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung unter Leitung der beiden Ehrenvorsitzenden Toni Schröder und Josef Becker war nach der Frage: „Wer stellt sich als Vorsitzender oder Geschäftsführer zur Verfügung?“ erst einmal „Schweigen im Walde“. Erst eine wohlmeinende „Moralpredigt“ Beckers, gefolgt von einer Sitzungsunterbrechung, führte zu der neuen Konstellation und zu erleichtertem Aufatmen allerseits.
Daniela Breuers sagte bei ihrem Amtsantritt, sie hoffe künftig auf eine starke Präsenz der insgesamt 25 Aktiven bei Proben und Auftritten. Außerdem appellierte sie an die jüngeren Mitglieder, im Vorstand mitzuarbeiten.

Quelle: ProfiPress – Agentur für Kommunikation

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis