Energiewechsel

Olsberg: Langeweile ein Fremdwort – Ferienfreizeiten finden 2015 in Schule an der Ruhraue statt

Pressemeldung vom 20. Februar 2015, 10:40 Uhr

Olsberg. Langeweile während der Sommerferien? Nicht in der Stadt Olsberg! – Damit die „schönsten Wochen des Jahres“ ihrem Namen alle Ehre machen, bieten das Familienzentrum der Stadt Olsberg und die Jugendhilfe Olsberg wieder für alle Grundschulkinder im Alter von sechs bis zehn Jahren die beliebten Ferienfreizeiten an.

Während der ersten vier Wochen der Sommerferien macht das Ferienkarussell vom 29. Juni bis zum 24. Juli 2015 in der Kernstadt Station. Änderung zum Vorjahr: Diesmal findet die Ferienfreizeit komplett in der Förderschule an der Ruhraue in Bigge statt. Die Leitung liegt wie bereits im vergangenen Jahr in den bewährten Händen von Sonja Stappert.

Das Mitmachen bei den Ferienfreizeiten ist einfach: Anmeldebögen erhalten alle Jungen und Mädchen, die Grundschulen in der Stadt Olsberg besuchen, nach den Osterferien in ihren Schulen. Die Schulanfänger bekommen ihre Zettel in den Kindergärten. Die ausgefüllten Bögen können dann bis spätestens 6. Juni im Städtischen Familienzentrum, Rutsche 6, in Olsberg abgegeben werden. Die Schulen selbst nehmen keine Anmeldungen entgegen. Die Ferienfreizeiten können nur wochenweise, nicht aber für einzelne Tage gebucht werden. Pro Kind und Woche kostet die Teilnahme – wie bereits im Vorjahr – 40 Euro. Kinder aus Nachbarorten, die an den Freizeiten teilnehmen möchten, können direkt im Familienzentrum angemeldet werden.

Weitere Auskünfte gibt es bei Brigitte Klaucke, Städtisches Familienzentrum, unter 02962/86068.

Quelle: Hochsauerlandwasser GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis