Energiewechsel

Recklinghausen: 3. Recklinghäuser Wallringfest mit Deutschen Meisterschaften

Pressemeldung vom 14. Juni 2011, 17:01 Uhr

Am Sonntag, 3. Juli, geht es wieder „rund“. Dann steigt zum dritten Mal das Wallringfest auf dem Recklinghäuser Wallring.

Über 25.000 Besucher säumten den Rundkurs bei der Premierenveranstaltung 2009. Seitdem hat dieses Ereignis einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt Recklinghausen. Unglaublich schnelle Radrennen, egal ob in der Klasse der „Jedermänner“, bei den Kindern oder bei den Profis sowie spektakuläre Wettkämpfe der Inliner machen den besonderen Reiz des Wallringfestes aus. Dazu gibt es jede Menge Unterhaltung an der Strecke für die ganze Familie.

Mit der Organisation des Wallringsfestes wurde erneut die Arena Recklinghausen GmbH beauftragt. Die sportliche Leitung liegt bei Michael Zurhausen von der Agentur Sportmanagement BZ in Gladbeck. Veranstalter ist die Stadt Recklinghausen.

In diesem Jahr ist es Organisator Michael Zurhausen zudem gelungen, zwei Deutsche Meisterschaften nach Recklinghausen zu holen. Im Rahmen des Wallringrennens werden am Sonntag einmal die Deutschen Meisterschaften der Ärzte und Medizinischen Berufe sowie die Deutsche Meisterschaft der Versicherungen auf dem schnellen Kurs in Recklinghausen ausgetragen. In jeder Klasse erhält der Sieger das Deutsche Meistertrikot und wird auf der großen Bühne mit der Nationalhymne geehrt. Zu diesen beiden Rennen werden über 100 Radsportler aus ganz Deutschland erwartet. Höhepunkt des Tages wird aber wie in jedem Jahr das Elite-Rennen der Radprofis. Hier haben sich die tolle Stimmung, die ideale Rennstrecke und die vielen Sprintprämien bei den Radrennfahrern herumgesprochen.

Titelverteidiger ist Alexander Aeschbach aus der Schweiz, der im vergangenen Jahr das Rennen überlegen gewinnen konnte. Der Sieger der ersten Austragung, Leif Lampater, kommt direkt vom 6-Tage-Rennen in Italien nach Recklinghausen.

Aber nicht nur Profisport wird an diesem Sonntag rund um die Wälle geboten. Auch die Hobbysportler und vor allem die Inline-Skater haben die Möglichkeit, den 1800 m langen Rundkurs mit der Steigung zur Engelsburg zu testen.

Bis zum 17.06.11 können sich alle Inline-Skater unter www.wallringfest.de anmelden (Startgebühr 15,- € inkl. Versicherung). Anmeldeformulare gibt es dort auch für die Hobby-Radrennfahrer, die am Jedermann-Rennen teilnehmen wollen.

Quelle: Stadt Recklinghausen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis