Energiewechsel

Recklinghausen: Abfallkalender 2017 wird verteilt – bereits im Internet und in der neuen KSR-App

Pressemeldung vom 15. Dezember 2016, 15:24 Uhr

Die Planungen sind abgeschlossen, der Kalender erstellt. Ab Montag, 19. Dezember, verteilen die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) den Abfallkalender für das Jahr 2017 an die Haushalte in Recklinghausen. Schon jetzt ist er im Internet unter www.zbh-ksr.de online.

MyMüll ist jetzt KSR-App Bereits eingepflegt ist der Abfallkalender außerdem in der neuen KSR-App, die zum Beispiel auch erinnert, wann welche Tonne an die Straße muss. Sie ersetzt die MyMüll-App und ist ab sofort kostenlos im App-Store für Android, IOS und Windows erhältlich.

„Uns geht es mit der neuen App in erster Linie darum, den Bürger noch besser zu informieren und unseren Service weiter auszubauen“, sagt Matthias Berger, Abfallberater im Team Bürgerservice der KSR. Dabei bleiben alle guten Angebote der MyMüll-App erhalten. So könne zum Beispiel jeder Nutzer seine Straße angeben und welche Tonnen er besitzt – und aus dem Abfallkalender zieht die App dann die relevanten Leerungsdaten.

Neu an der App sind unter anderem aktuelle Hinweise: „Wenn beispielsweise der Müllwagen mal später kommt oder wegen viel Schnee im Winter erst am nächsten Tag, können wir sehr schnell reagieren und den Bürger informieren“, erklärt Berger. Auch das Abfall ABC, in dem man schnell nachsehen kann, was wo entsorgt wird, ist Teil der App. Außerdem ist nicht nur der Bereich Entsorgung in der KSR-App Thema, sondern auch andere Bereiche, die die KSR bedienen wie das Friedhofswesen, die Straßenreinigung oder die Grünpflege. Dazu gibt es dann auch immer den richtigen Ansprechpartner.

Weiterhin gibt es zudem allgemeine Informationen wie Standorte von Glascontainern, Hundekotbeutel-Spendern oder Kork-Sammelstellen. Und natürlich aktuelle Termine, Aktionen und Neuigkeiten der KSR.

Weitere Informationen zu den KSR gibt es im Internet unter www.recklinghausen.de oder www.zbh-ksr.de.

Quelle: Stadt Recklinghausen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis