Energiewechsel

Recklinghausen: esprächskreis für Eltern (hoch-)begabter Kinder am 15. Februar

Pressemeldung vom 9. Februar 2017, 15:27 Uhr

Das nächste Treffen des Gesprächskreises für Eltern hochbegabter Kinder findet am Mittwoch, 15. Februar, um 19.30 Uhr in der Familienbildungsstätte Recklinghausen, Kemnastraße 23a, statt. Der Gesprächskreis ist ein kostenfreies, offenes Angebot für Eltern sowie weitere Bezugspersonen, in dem jederzeit neue Interessierte mit persönlichen Fragen und auch Antworten herzlich willkommen sind.

Im Rahmen des Angebotes für Eltern hochbegabter Kinder ergänzt der Mediziner Dr. med. Gregor Gahlen die regelmäßige Vortragsreihe um das Thema „Biochemische und genetische Auffälligkeiten bei Hochbegabung“.

Dabei wird er auf besondere genetische Veranlagungen sowie Stoffwechselprozesse von hochbegabten Kindern hinweisen, welche sich unter anderem hinsichtlich des Stressabbaus deutlich von anderen unterscheiden. Besondere Berücksichtigung von Vitamin-, Nährstoff- und Hormonhaushalt werden erörtert und wertvolle Tipps gegeben.

Hintergrund ist, dass Eltern im Umgang mit hochbegabten Kindern oft auf Probleme, Fragen und Herausforderungen stoßen. Um Antworten und Lösungen zu finden, haben das Kommunale Bildungsbüro der Stadt Recklinghausen und die Familienbildungsstätte Recklinghausen den Gesprächskreis gegründet. Er basiert auf einer Kooperation des Kommunalen Bildungsbüros der Stadt Recklinghausen, der Katholischen Familienbildungsstätte Recklinghausen und der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V.

Quelle: Stadt Recklinghausen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis