Energiewechsel

Recklinghausen: Gemeinschaftsgrundschule Hillerheide – Energetische Sanierung des Schulgebäudes und der Sporthalle

Pressemeldung vom 19. Juli 2011, 15:35 Uhr

Die Gemeinschaftsgrundschule Hillerheide gehört neben dem Marie-Curie-Gymnasium und dem Standort Händelstraße der Wolfgang-Borchert-Gesamtschule zu den Großprojekten für die energetische Sanierung.

Im Rahmen des Konjunkturpaketes II hat die Stadt Recklinghausen an der Gemeinschaftsgrundschule Hillerheide energetische Gebäudesanierungsmaßnahmen am Schulgebäude und an der Sporthalle realisiert.

Das Gebäude hat hochwertige, wärmegedämmte Kunststoff-Fenster mit hohem Wärmeschutz erhalten. Die Fassade ist saniert und gemäß einem neuen Farbkonzept gestaltet worden, auch die Kelleraußenwände sind saniert worden. Der nicht ausgebaute Dachraum wurde gedämmt. Die Schüler dürfen sich darüber hinaus über erneuerte Eingangstüranlagen sowie über komplett sanierte Mädchen- und Jungen-Toiletten freuen. Im Gebäude ist ein Zugang zu den Pausen-WC-Anlagen geschaffen worden.

Ergänzend wurde die Sporthalle saniert und energetisch verbessert. Sie erhielt ein geneigtes Zinkdach mit zusätzlicher Wärmedämmung. Die Fenster und Außentüren des Umkleidegebäudes, sowie die Eingangstüren der Sporthalle wurden ebenfalls mit wärmegedämmten Profilen ausgestattet. Die Umkleiden und Duschräume haben neue Innentüren und einen neuen Anstrich. In der Sporthalle wurde eine neue ballwurfsichere Akustikdecke mit neuer, angepasster Beleuchtung montiert.

Quelle: Stadt Recklinghausen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis