Energiewechsel

Recklinghausen: Kultur Kommt: Die Programmvorschau auf die Saison2017/18 ist erschienen

Pressemeldung vom 30. März 2017, 15:49 Uhr

Die Vorschau auf das Theater- und Konzertprogramm der Stadt Recklinghausen ist erschienen. Die 20-seitige Broschüre enthält Informationen zu den zentralen Veranstaltungsreihen der Spielzeit 2017/18. Vorgestellt werden die großen Musiktheaterproduktionen, die Theaterstücke, die Sinfonie- und Rathauskonzerte sowie die Kabarettabende.

Es gibt jede Menge spritzige und turbulente Komödien in gleich zwei Reihen im Ruhrfestspielhaus und im Bürgerhaus Süd. Hier sind viele prominente Schauspielerinnen und Schauspieler live auf der Bühne zu erleben.

Auch bei den Schauspielen finden sich berühmte Namen. Das renommierte Berliner Renaissance Theater gastiert mit dem Stück „Entartete Kunst“. Es dreht sich um den Fall Gurlitt und ist mit dem Burgschauspieler Udo Samel, Boris Aljinovic, Anika Mauer und Ralph Morgenstern erstklassig besetzt.

Katharina Thalbach hat Tennessee Williams weltberühmte „Glasmenagerie“ inszeniert und mit ihrer Tochter Anna und ihrer Enkelin Nellie in den Hauptrollen kongenial besetzt. Drei weitere Stücke sind in der intimen Atmosphäre der Hinterbühne zu erleben. Friedrich Dürrenmatts Komödie „Die Physiker“, Henrik Ibsens zum Klassiker gewordenes Schauspiel „Nora“ und das unterhaltsame aktuelle Stück „Die Känguru-Chroniken“ nach dem Kultbuch von Marc-Uwe Kling.

Im Musiktheaterbereich sind groß ausgestattete Produktionen zu sehen und zu hören: Carl Zellers Operette „Der Vogelhändler“ ist in einer Inszenierung des Thalia-Theaters Wien zu erleben. Eine Operngala bringt weltbekannte und herzzerschmelzende Arien auf die Bühne. Nicht fehlen darf in der Vorweihnachtszeit das Ballett „Der Nussknacker“.

„Irish Chistmas“ bringt mit Tanz, Musik und Gesang die stimmungsvollen Bräuche der Iren zur Weihnacht auf die Bühne. Ein weltweiter Erfolg war das Musical „Buddy – Die Buddy Holly Story“. Dem Westfälischen Landestheater ist eine mitreißende neue Inszenierung gelungen.

Herzstück des Konzertprogramms sind die Sinfoniekonzerte der Neuen Philharmonie Westfalen. Generalmusikdirektor Rasmus Baumann hat ein spannendes Programm zusammenstellt. Jedes Konzert hat einen anderen thematischen Schwerpunkt, der sich im Titel wiederfindet.

Höchst unterhaltsam zeigt sich das Kabarettprogramm mit populären Künstlern wie Frank Goosen, Jochen Malmsheimer Wilfried Schmickler, Fritz Eckenga, Jürgen Becker, Gerburg Jahnke, Margie Kinsky und Bill Mockridge sowie anderen Stars der Szene.

Das Programmheft KULTUR KOMMT ist ab sofort bei der Stadt Recklinghausen (unter anderem Willy-Brandt-Haus, Bürgerbüro) erhältlich sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Das Heft kann kostenlos unter Tel. 02361/50-1958 angefordert werden. Unter dieser Nummer steht zudem Kulturplanerin Barbara Ruhnau für Fragen zur Verfügung.

Quelle: Stadt Recklinghausen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis