Energiewechsel

Recklinghausen: Neue Kunst im Stadthaus A

Pressemeldung vom 5. Juli 2016, 13:21 Uhr

Nach dem Tod ihrer Tochter Linda Butcher, die in ihrer Freizeit künstlerisch tätig war, hat sich Ruth Woern entschieden, einige ihrer Werke zu verschenken. Als gebürtige Recklinghäuserin, die viel mit der Stadt verbindet, hat sich die fast 90-Jährige an Bürgermeister Christoph Tesche gewandt, der ihr Angebot gerne annahm.

Zur offiziellen Vorstellung der insgesamt sieben großformatigen Bilder, von denen sechs den Gang des dritten Stocks und eines den Flur am Ausländeramt im Erdgeschoss des Stadthauses A schmücken, kam am Montag, 4. Juli, außerdem Dr. Hans-Jürgen Schwalm von der Kunsthalle. Zwischen Figuration und Abstraktion mit einer schönen Farbigkeit – so beschrieb der Kunstkenner den Stil der verstorbenen Malerin.

Quelle: Stadt Recklinghausen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis