Energiewechsel

Recklinghausen: Recklinghäuser Stromsparhelden gesucht: Kräftig Strom sparen von April bis Juni

Pressemeldung vom 30. März 2017, 15:41 Uhr

Strom sparen einfach gemacht und ohne Komfortverlust. Wie das geht, das zeigen die Stadt Recklinghausen und die Verbraucherzentrale – und rufen gleichzeitig zum Stromsparwettbewerb auf. Los geht es am Donnerstag, 20. April, Wettbewerbsende ist der 20. Juni. Für die Gewinner winken tolle Preise.

„Mit dem Stromsparwettbewerb wollen wir für einen bewussteren Umgang mit der Ressource Strom sensibilisieren“, sagt die städtische Klimaschutzmanagerin Anne Wiesen. „Es geht dabei nicht darum, den Stromverbrauch um jeden Preis zu senken. Die Teilnehmer am Wettbewerb sollen vielmehr lernen, mit welchen einfachen Verhaltensänderungen der Stromverbrauch im Alltag reduziert werden kann.“

Beim Stromsparen muss niemand auf die Vorteile und den Komfort elektrischer Geräte verzichten, um die Stromrechnung in den Griff zu bekommen. Denn es sind nicht nur die Elektrogeräte, die die Stromrechnung unnötig belasten. Oft ist es der sorglose Umgang mit Energie. „Stromsparen beginnt im Kopf“, sagt Elfriede Menne von der Verbraucherzentrale Recklinghausen. „Schon durch kleine Änderungen im eigenen Verhalten lässt sich der Stromverbrauch spürbar reduzieren.“

Der erste Schritt, um eine Verhaltensänderung zu bewirken, besteht oft darin, mehr über den eigenen Stromverbrauch zu erfahren, zu wissen wo die eigenen Stromfresser sind und was die in Summe und Jahr kosten. „Wenn das alles bekannt ist, kann jeder selbst entscheiden, ob eine kleine Änderung wie der Anschluss von Steckdosenleisten, in der Wohnung oder am Arbeitsplatz durchgeführt werden soll“, erläutert Wiesen.

Am Wettbewerb können alle Haushalte in Recklinghausen teilnehmen. Haushalte mit stromgeführter Heizung können allerdings nicht beim Wettbewerb berücksichtigt werden.

Teilnehmen und doppelt sparen Wer am Stromsparwettbewerb teilnimmt und auf den Stromverbrauch achtet, wird allein schon durch eine reduzierte Stromrechnung belohnt und leistet zudem einen aktiven Beitrag zum kommunalen Klimaschutz sowie zur Schonung natürlicher Ressourcen. Darüber hinaus erhalten die besten Stromsparer aber noch tolle Preise wie LED-Leuchten zum Umrüsten der eigenen Wohnung. Außerdem werden unter den Einsendungen, die bis Freitag, 14. April, eingehen, zehn „Energieberatungen vor Ort“ oder „Basis-Checks“ der Verbraucherzentrale verlost.

Wer beim Stromsparwettbewerb mitmacht, wird von der Stadt und der Verbraucherzentrale mit interessanten Tipps rund ums Energiesparen unterstützt. So wird es auch ein Auftakttreffen am Donnerstag, 27. April, in der Verbraucherzentrale geben.

Wie jeder mitmachen kann Wer mitmachen will, kann sich ab sofort bis zum 20. April per E-Mail an anne.wiesen@recklinghausen.de registrieren. Alternativ liegen in den Stadthäusern und in der Verbraucherzentrale Faltblätter zum Stromsparwettbewerb aus. Die ausgefüllten Faltblätter können per Post an die Stadt geschickt werden: Stadt Recklinghausen, Fachbereich Planen, Umwelt, Bauen, z. Hd. Anne Wiesen, Westring 51, 45659 Recklinghausen.

Zusätzlich müssen Teilnehmer die nachfolgenden Unterlagen einreichen:

– die letzte Stromrechnung (Jahresrechnung) und

– ein Foto des aktuellen Zählerstandes. Am letzen Tag des Wettbewerbs, am 20. Juni, wird erneut ein Foto vom Zählerstand gemacht und eingereicht.

Quelle: Stadt Recklinghausen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis