Energiewechsel

Recklinghausen: Theodor-Heuss-Gymnasium – Neue Mensa für den Ganztag, umgebaute naturwissenschaftliche Räume und sanierte Sporthalle

Pressemeldung vom 10. Juni 2011, 14:00 Uhr

Mit einem Investitionsprogramm von 1,25 Millionen Euro ist der Schulstandort Theodor-Heuss-Gymnasium in Süd gestärkt worden.

Um die Einnahme eines Mittagessens zu ermöglichen, gibt es für die Schüler ab sofort eine Küche in der bisherigen Pausenhalle. Gleichzeitig wurde der vorhandene Baukörper um eine Mensa erweitert, die sich auch zum Schulhof hin öffnet.

Vier naturwissenschaftliche Räume wurden neu gestaltet und, wie ein Großteil der Ausstattung, technisch auf den neuesten Stand gebracht. Der naturwissenschaftliche Unterricht hat damit beste Voraussetzungen.

Ergänzend wurde die Sporthalle Süd, die unter anderem auch für den Schulsport genutzt wird, saniert und energetisch verbessert. Fenster, Außentüren, Heizkörper, Beleuchtung und die Lüfter sind erneuert worden. Die Schüler dürfen sich auf verbesserte Duscheinrichtungen freuen. Außerdem wurden Schäden in diesen Räumen beseitigt.

Die Stadt Recklinghausen hat an allen weiterführenden Schulen, die bisher keine Ganztagseinrichtungen besaßen, ein Ausbauprogramm aufgelegt. Damit greift sie auf Eigenmittel und die Mittel der Ganztagsoffensive des Landes NRW zurück.

Quelle: Stadt Recklinghausen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis