Energiewechsel

Remscheid: 13.09.2015 – Tag des offenen Denkmals

Pressemeldung vom 27. August 2015, 13:20 Uhr

Das europaweite Motto des diesjährigen „Tag des offenen Denkmals“ am 13. September, für den die Untere Denkmalbehörde wirbt, lautet „Handwerk, Technik, Industrie“.

Ziel der europaweiten Kampagne ist es, auf die Bedeutung der industriellen und tech­nischen Denkmale für die Denkmallandschaft in Europa hinzuweisen. Es sind nicht nur die großen Gotteshäuser und malerischen historischen Altstädte, die unsere bau­kulturelle Identität formen. Ganze Regionen werden durch Technik- und Industriebauten geprägt. Als Einzeldenkmale und Denkmalensembles gelten sie heutzutage vielerorts bereits für den Tourismus ebenso als Standortfaktor wie berühmte Barockkirchen, klassizistische Rathäuser oder prächtige Fachwerkinnenstädte.

Das Handwerk bildet die Grundlage unsere Denkmallandschaft. So sind seit 2003 traditionelle Handwerkstechniken Teil des immateriellen Weltkulturerbes. Gewerke der Stein- und Holzverarbeitung, Metallurgie, Webtechniken oder Töpferei sind Jahr­hunderte alt. Technische Neuerungen können ihren Erfindern entscheidene Vorteile ver­schaffen, erleichtern sie doch seit Urzeiten unser Leben: ob bei der Jagd und dem Fischfang, der Landwirtschaft, der Herstellung von Geräten und Kleidung oder beim Hausbau. Im Zuge der technologischen, wirtschaftlichen und einer damit verbundenen sozialen Ent­wicklung war es möglich, dass die Gewerke sich mehr und mehr spezialisieren konnten. Berufe entstanden, die in unserem Kulturkreis mindestens seit der Römerzeit belegt sind. Diese technische Spezialisierung, das über Generationen und Jahrhunderte weitergegebene Wissen, die Erfahrung und Kunstfertigkeit Einzelner bildet sich beein­druckend in unserem kulturellen Erbe ab. Die rasante technische Entwicklung, die ge­waltige Welle der Industrialisierung der letzten zweihundert Jahre und die damit ver­bundenen tiefgreifenden sozialen Verschiebungen haben unsere Lebensbedingungen und die unserer Vorväter so stark verändert wie nie zuvor in der Geschichte.
Allerorts lassen sich daher Bezüge zum Jahresmotto „Handwerk, Technik, Industrie“ herstellen – auch wenn das geöffnete Denkmal nicht explizit ein technisches oder in­dustrielles Denkmal ist.

Für das Remscheider Stadtgebiet konnte wieder eine Vielzahl von engagierten Denk­maleigentümerinnen und Denkmaleigentümern gewonnen werden, die ihre Gebäude der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Quelle: Presseinformation der Stadt Remscheid

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis