Energiewechsel

Remscheid: Einbruch im Freibad Eschbachtal – Rechnungsprüfungsamt nimmt verwaltungsinterne Ermittlung auf

Pressemeldung vom 15. Juli 2015, 15:58 Uhr

Im Auftrag von Stadtdirektor Dr. Christian Henkelmann hat das Rechnungsprüfungsamt heute die Ermittlungen zum vor zwei Tagen erfolgten Einbruch im Freibad Eschbachtal aufgenommen.

Unabhängig von dem polizeilichen Ermittlungsverfahren ist damit eine interne Prüfung des Vorfalls und seiner Begleitumstände sowie mögliche Verstöße gegen allgemeine und besondere Dienstanweisungen sichergestellt. Das Rechnungsprüfungsamt, das als unabhängiges Prüfgremium innerhalb der Stadtverwaltung agiert, wird kurzfristig einen Ergebnisbericht vorlegen.
Lothar Krebs als Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses ist informiert.

Wie berichtet, wurde in der Nacht vom 13. auf den 14. Juli im Freibad Eschbachtal eingebrochen. Dabei entwendeten die oder der Täter alle Tageseinnahmen des Monats Juli, die in einem Tresor deponiert waren. Die Stadt Remscheid hat unmittelbar Anzeige erstattet. Die polizeilichen Ermittlungen sind aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 32 der Wuppertaler Polizei unter der Rufnummer (02 02) 284 – 0 entgegen.

Auch städtische Dienste wie das Rechnungsprüfungsamt, das Rechtsamt, die Stadtkasse sowie die Gebäudewirtschaft sind eingeschaltet.

Quelle: Presseinformation der Stadt Remscheid

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis