Energiewechsel

Sankt Augustin: Vorschläge für „Prädikat Kinderfreundlich“ 2011 noch bis zum 01.07.2011 möglich

Pressemeldung vom 21. Juni 2011, 09:37 Uhr

Sankt Augustin – Kinder und Eltern beklagen, dass unsere Umwelt allzu selten auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten ist. Für Kinder seien viele Erlebnisräume stark eingeschränkt. Das Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlament ruft alle Sankt Augustiner Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen auf, Beispiele für kinderfreundliche Aktivitäten zu benennen, um damit diesem Trend entgegen zu wirken und alle Erwachsene anzuregen, sich für die Interessen der Kinder einzusetzen.

Seit 1992 wird in Sankt Augustin das „Prädikat Kinderfreundlich“ an Personen, Aktionen, Initiativen oder Einrichtungen vergeben, die sich in besonderem Maße für Kinder und deren Interessen einsetzen. So wurden bisher u. a. integrative Angebote für behinderte und nicht behinderte Kinder, die vorbildliche Errichtung eines Spielplatzes durch eine Wohnungsbaugesellschaft, ein kinderfreundliches Angebot eines Sportzentrums, Hausaufgabenhilfen, Schülerlotsendienst und der erste Sankt Augustiner Spielplatzpate mit diesem Prädikat ausgezeichnet.

Angebote, die diese Auszeichnung verdienen, sollten im Sinne der Kinder sein, Beispielcharakter haben, auf Dauer angelegt, wirksam und zudem uneigennützig sein.

Wer Personen, Initiativen oder Einrichtungen vorschlagen möchte, die solche Aktionen durchführen, kann sich noch bis zum 01.07.2011 auf folgenden Wegen an die Stadtverwaltung wenden: per Post an „Stadtverwaltung Sankt Augustin, Fachbereich Kinder, Jugend und Schule, z. H. Herrn Engels, 53754 Sankt Augustin“, oder per E-Mail an k.engels@kiju-sankt-augustin.de.

Es genügt die Benennung der vorgeschlagenen Person, Aktion, Initiative oder Einrichtung mit einer kurzen Beschreibung.

Eine Kommission, bestehend aus Abgeordneten des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments, der Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses und einem Mitarbeiter des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule, wertet die eingegangenen Vorschläge aus. Über die tatsächliche Vergabe des „Prädikat Kinderfreundlich“ 2011 entscheidet das Kinder- und Jugendparlament.

Weitere Informationen zum „Prädikat Kinderfreundlich“ gibt es bei Klaus Engels unter Telefon 02241/250 500 13 oder im Internet unter www.kiju-sankt-augustin.de.

Quelle: Stadt Sankt Augustin

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis