Energiewechsel

Vlotho: „Sechs Männer und ihr Gemüse“

Pressemeldung vom 23. Januar 2017, 14:40 Uhr

– so heißt das Konzertprogramm von COMEDIAN SIXPACK. COMEDIAN SIXPACK, das ist eine A-Cappella-Formation aus dem Rhein-Main-Gebiet, die mit Ihren Konzerten bereits in ganz Deutschland die Zuhörerschaft im schwarzen Frack und lupenreiner weißer Weste mit fünfstimmigem Gesang und Klavierbegleitung zu begeistern vermochte. Entfliehen auch Sie mit den sechs Herren dem stressigen Alltag und kommen Sie für einen Abend mit auf eine Reise der besonderen Art. COMEDIAN SIXPACK lädt Sie zu seinem Konzert „Spargelsafari – Sechs Männer und ihr Gemüse“ ein. Keine Angst, Sie müssen weder gärtnern noch kochen – nur hören, sehen und lachen. Denn COMEDIAN SIXPACK möchte Sie mitnehmen auf eine akustische und optische Reise rund um und in die große weite Welt, auf der Suche nach dem besten Spargel – und natürlich auch nach der großen Liebe. Die sechs Männer und ihr Gemüse erfahren auf dieser Safari naturgemäß so manch wunderbare und seltsame Erlebnisse und lernen nicht nur fremde Länder, sondern auch viele faszinierende Musik kennen. Die erzählt unter anderem von den Eheproblemen der ägyptischen Pharaonen oder den einsamen, verarmten russischen Aristokraten und ihren abendlichen Amüsements. Immer wieder treffen der Spargel und seine Begleiter auf die ungewöhnlichsten Frauen und geraten dabei in so manche Verwicklung. Kurz: Eine Erlebnisshow, die nicht nur von Abenteuern und Entdeckungen erzählt, sondern auch von Romantik und Trauer, von wahrer und falscher Liebe und von Liebesfreud und Beziehungsleid singt. COMEDIAN SIXPACK hat dafür das Beste aus seinem Repertoire zu einem abwechslungsreichen Programm zusammengestellt, das in der für COMEDIAN SIXPACK typischen Weise die großen Klassiker der Comedian Harmonists mit aktuellen Popsongs und witzigen Texten in einem komödiantischen Erlebnis für Auge und Ohr vereint.

Karten im Vorverkauf gibt es beim Regenwurm Vlotho, Buchhandlung am Roseneck (Vlotho), Vlotho Marketing, Stadtbücherei und in der Kulturfabrik .

Quelle: Stadt Vlotho

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis