Energiewechsel

Wesseling: Kochen ohne Aufsicht führt zu Feuerwehreinsatz

Pressemeldung vom 29. Juli 2011, 10:23 Uhr

Wesseling. (wpd/ad) Zu einem Einsatz in der Aachener Straße musste die Feuerwehr Wesseling in den Nachtstunden ausrücken. Dort war eine starke Verrauchung in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses gemeldet worden.

Die Einsatzkräfte unter Hauptbrandmeister Ralf Kiel trafen niemanden an und mussten die Wohnungstür mit Gewalt öffnen. In der Küche fand dann ein Trupp unter Atemschutz schnell die Ursache für den Rauch. Essen stand dort auf dem eingeschaltetem Herd und war kurz davor, Feuer zu fangen. Der Angriffstrupp löschte die Töpfe im Waschbecken ab und sorgte dafür, dass die Wohnung belüftet wurde.

In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr erneut darauf hin, wie gefährlich es ist, beim Kochen den Herd unbeaufsichtigt zu lassen. Schon kurze Zeit kann genügen, um einen Brand auszulösen.

Quelle: Wesseling / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis