Energiewechsel

Wesseling: Sechs Entenküken aus Gully gerettet

Pressemeldung vom 22. Juni 2011, 11:41 Uhr

Wesseling. (wpd/kr) Es muss ausgesehen haben wie bei einer Pannenshow im Fernsehen: Wo die Mutter von sechs Entenküken problemlos drüber watscheln konnte, wurde für ihre Nachkommen beinahe zur tödlichen Falle.

Durch die Gitteröffnungen eines Gullys verschwand eines der kleinen Entlein nach dem anderen. Glücklicher Weise geschah dies unter den aufmerksamen Augen einer Wesselinger Bürgerin, die sofort die Feuerwehr alarmierte. Die Rettung stellte kein Hindernis dar, jedoch war die Mutter davon geflogen. Ihr waren offenbar die Strapazen, die durch den fließenden Verkehr an der Unglücksstelle herrschten, zu viel.
Um alleine gelassen oder direkt wieder ausgewildert zu werden, waren die nunmehr verwaisten Küken noch zu jung. So wurden sie von den Feuerwehrmännern Nikolaos Bletsos und Frank Thee zunächst mitgenommen, um bis zur Auswilderung in professionelle Pflege gegeben werden zu können. Ente gut, alles gut!

Quelle: Stadt Wesseling

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis