Energiewechsel

Wesseling: Stadt warnt erneut vor Kanalhaien

Pressemeldung vom 5. Juli 2011, 10:40 Uhr

Niemals Geschäfte an der Haustüre abschließen

Wesseling. (wpd/ad) Die Stadt Wesseling warnt vor „Kanalhaien“, die den Umstand ausnutzen, dass Grundstückseigentümer zukünftig einen Dichtheitsnachweis ihrer Abwasserleitungen erbringen müssen. Die Betrüger verkaufen ihre angeblich so preiswerten Dienste an der Haustüre und machen Druck, wenn man nicht sofort auf ihr Angebot eingeht.

Den Wesselinger Bürgerinnen und Bürgern wird empfohlen, dass sie Kanalprüfungen vorerst unterlassen, bis Rechtsklarheit besteht, wie und ob eine Dichtheitsprüfung ausgeführt werden muss.

Wie kann sich der Bürger vor Betrug schützen? Erste wichtige Regel: Niemals Geschäfte an der Haustüre abschließen! Seriöse Unternehmen laufen nicht von Tür zu Tür. Und die zweite wichtige Regel: Zu jedem Angebot auch Vergleichsangebote einholen. Und alle Angebote müssen schriftlich vorliegen.

Weitere Infos im Internet: www.stadtwerke-Wesseling.de und www.polizei-nrw.de/koeln.

Für telefonische Auskünfte stehen auch die Stadtwerke Wesseling bereit: 022 36 / 9442 – 19.

Quelle: Wesseling / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis