Energiewechsel

Willich: Stützpunkt der Verbraucherzentrale ab 13. Juli in Willich

Pressemeldung vom 30. Juni 2011, 14:36 Uhr

Beratung der Verbraucherzentrale künftig im Geothermiezentrum
STADT WILLICH. Die Verbraucherzentrale NRW eröffnet in Willich einen
Stützpunkt für Energieberatung: Der Startschuss fällt am 13. Juli.
Wer in der Wohnung Energie und Geld sparen will, den Bau eines
energiesparenden Hauses plant oder seine eigenen vier Wände mit Blick auf
Energieeinsparung sanieren möchte, für den gibt es in Willich ab Juli eine
anbieterunabhängige und kostengünstige Anlaufstelle. Die Energieberatung
der Verbraucherzentrale NRW bietet dann im Geothermiezentrum einmal
monatlich dienstags Sprechzeiten für Energieberatung an. Damit können
Willicher Ein-wohnerinnen und Einwohner das Energie-Beratungsangebot der
Verbraucherzentrale nutzen, ohne weite Wege in Kauf nehmen zu müssen. Der
Stützpunkt kommt dank der Kooperation mit der Stadt Willich zustande, die
im Geothermiezentrum einen Beratungsraum zur Verfügung stellt und die
Terminvergabe für die Ratsuchenden koordiniert. In der Beratung hat
Energieexperte Herry Rubarth drei Ziele im Blick: Bausubstanz erhalten,
Wohnkomfort steigern und den Energieverbrauch senken – im Neu- und im
Altbau, vor allem aber in der Mietwohnung. Die Auswahl des Heizsystems,
Wärmedämmung vom Keller bis zum Dach oder die Nutzung von Sonnenenergie
stehen dabei auf dem Plan. Doch bauliche Gegebenheiten sind nicht allein
für den Energieverbrauch eines Haushalts verantwortlich. Optimales Lüften
und Heizen oder das Aus-schalten von unnötigen Stand-by-Verlusten von
Elektrogeräten bringt auch für Mieter satte Ersparnis. Energieberater
Rubarth hat hierzu eine Reihe an Tipps und Empfehlungen parat. Die
Termin-vergabe erfolgt ab 13. Juli über Mitarbeiter der Stadt Willich unter
Telefon 0 21 56 – 949 269 oder per E-Mail
(energieberatung@stadt-willich.de). Gefördert wird das Beratungsangebot
durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, ein
Beratungsgespräch kostet Ratsuchende daher nur 5 Euro.

Quelle: Stadt Willich

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis