Energiewechsel

Würselen: Jugendhilfeausschuss der Stadt Würselen tagt am 14. März

Pressemeldung vom 10. März 2017, 10:37 Uhr

Am Dienstag, 14. März, findet um 17.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses auf dem Morlaixplatz eine Sitzung des Jugendhilfeausschusses der Stadt Würselen statt. Auf der Tagesordnung stehen folgende Beratungspunkte: Fragestunde für Einwohnerinnen und Einwohner Berichterstattung über die Durchführung der Beschlüsse des Jugendhilfeausschusses vom 24.11.2016 und Verwaltungsvorgänge von besonderer Bedeutung Fortschreibung der Bedarfsplanung für das Kindergartenjahr 2017/2018 auf der Grundlage des Kinderbildungsgesetzes (KiBiZ) und des Kinderfördergesetzes (KiföG) Kindergartenbedarfsplanung; hier: Ausbauplanung 2018/2019 ff. Fortbildungsprogramm 2017 für die Mitarbeiter/Innen von Tageseinrichtungen für Kinder, Offenen Ganztagsschulen sowie Tagesmütter/-väter in Würselen Weiterentwicklung der Präventiven Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien hier: Sachstandsbericht Projekt der StädteRegion Aachen zur Förderung der Erziehungskompetenz junger Menschen; hier: Fortsetzung des Angebotes „Vor dem Anfang starten – junge Menschen entwickeln Erziehungskompetenz“ Jugendhilfeplanung; hier: Berichterstattung über die Beratungen in der Arbeitsgemeinschaft gem. § 78 SGB VIII Würselen – Stadt der Kinder hier: Maßnahmenplanung Die Einladung zur Sitzung sowie die Tagesordnung und die Beratungsunterlagen stehen im Ratsinformationssystem der Stadt Würselen zur Verfügung, das im Internet unmittelbar über den Link http://ratsinfo.wuerselen.de/bi oder über www.wuerselen.de | Rat und Politik | Ratsinformationssystem zu finden ist. Die Sitzung findet öffentlich statt, so dass interessierte Bürger zur Teilnahme eingeladen sind. Herausgegeben am 08.03.2017 / Pressestelle der Stadt Würselen – Miriam Ameri

Neue Gruppe für Angehörige von pflegebedürftigen oder an Parkinson erkrankten Menschen in Würselen Würselen (psw). In Würselen gründet sich eine Gruppe für Angehörige von pflegebedürftigen oder an Parkinson erkrankten Menschen. Unter der Leitung von Hanni Wendel und in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Würselen, Silke Tamm-Kanj, soll die Gruppe einen persönlichen und informativen Austausch in dieser anstrengenden Lebensphase ermöglichen und den Angehörigen damit Rückhalt und Unterstützung bieten; Pflege durch Angehörige wird überproportional von Frauen geleistet. Die Gruppe trifft sich erstmalig am Dienstag, 21. März, um 11 Uhr in Raum 4 des Kulturzentrums Altes Rathaus, Kaiserstraße 36. Interessierte sind herzlich eingeladen; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: Pressesprecher der Stadt Würselen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis